DYSTERSOL unterschreiben bei Wormholedeath und verkünden das VÖ von "The Fifth Age Of Man"


FACEBOOK  --  WEBSITE


Die österreichische Modern-Metal-Band Dystersol freut sich bekannt zu geben, dass sie mit WormHoleDeath für die Veröffentlichung ihres Debütalbums "The Fifth Age of Man" unterschrieben haben. Band Aussage "Es ist anderthalb Jahre her, seit wir uns mit dem Plattenlabel WormHoleDeath in Verbindung gesetzt haben und beschlossen haben, gemeinsam ein Album zu machen. Seitdem ist viel passiert! Es war eine Zeit voller einzigartiger Erfahrungen, spannender Herausforderungen und viel Schwerem Als Teil der WHD-Familie haben wir nicht nur Zugang zu einem professionellen Netzwerk von Europas leidenschaftlichsten Leuten in der Metal-Branche, sondern auch dazu beigetragen, dass wir uns in dieser Zeit auf die Musik konzentriert haben. Besonders der Aufnahmeprozess bei RealSoundStudios war ein Atemzug. Mit der Hilfe dieser Jungs haben wir es geschafft, ein Album zu kreieren, das ohne ihre Unterstützung und Erfahrung nicht einmal vorstellbar wäre. Schließlich gab das professionelle Audio Mastering von Nick in der New Alliance East in Boston unserem Album den letzten Schliff Mehr noch, WHD hatte enormen Einfluss auf die Kunstwerke und Designs von "The Fifth Age Of Man", die uns viele Kontakte ermöglichten und uns genialen Künstlern wie Rhett Podersoo aus MachineRoom De vorstellten Zeichen und "der Herr der Logos" selbst, Christophe Szpajdel. Von den ersten Texten und Riffs bis zum fertigen Album in unseren Händen, es war eine Menge Arbeit, und jetzt sind wir aufgeregt und stolz, es mit der Welt zu teilen. Wir freuen uns sagen zu können, dass wir mit den Ergebnissen zu 100% zufrieden sind und hoffen, dass unsere Fans und Freunde dieses Album genauso lieben wie wir. Alles in allem möchten wir der Familie WormHoleDeath für ihre Unterstützung während dieser tollen Zeit danken und hoffen, dass wir lange Zeit Teil dieser Familie sein werden. " "The Fifth Age of Man" wird am 4. Mai 2018 über Wormholedeath / Aural Music Group / Disk Union Distribution veröffentlicht.


Das ganze Album spielt während der Fünf Zeitalter des Menschen, die in der griechischen Mythologie beschrieben werden, und konzentriert sich auf die Eisenzeit - das letzte Zeitalter der Menschheit - wo Menschen in Elend leben und sich gegenseitig um buchstäblich nichts töten. Egoistische Motive haben den ganzen Planeten jahrzehntelang zerstört und Menschen am Ende der Nahrungskette ausgebeutet, um sich gegenseitig für wertlose Dinge zu jagen. Das Album konzentriert sich jedoch nicht darauf, alte Geschichten zu erzählen, sondern ihre Bedeutung für moderne Zeiten und persönliche Anliegen zu benennen. Als Konsequenz lassen die Tracks viel Raum für Interpretationen, und viele Texte können übertragen werden, um auf die persönliche Situation zu verweisen. Dystersol wurde 2013 in Aflenz gegründet und ist eine österreichische Modern Metal Band. Mit der ersten Veröffentlichung, der hausgemachten "Welcome the Dark Sun" im Jahr 2014, experimentierte die Band mit verschiedenen Sub-Genres und nutzte diese Ambiguität, um ein abwechslungsreiches Album zu kreieren. Nach zahlreichen Auftritten in ganz Österreich und Deutschland (inklusive dem weltberühmten Kaltenbach Open Air) und jahrelangem intensiven Songwriting wurde ihr Konzept deutlich. Schwere, erschütternde Gitarrenriffs, groovige tiefe Basslinien, erdrückende Kontrabassdrums und mächtige Orchester und Synths bilden die solide Basis für kompromisslose Growling und kreischende Stimmen. Dystersols Stil kann nicht einem bestimmten Genre zugeordnet werden, ist aber auf jeden Fall spannend für alle, die es lieben, ihren Kopf auf moderne Heavy-Musik zu schlagen. Die erste professionelle LP "The Fifth Age of Man" wird am 4. Mai 2018 veröffentlicht. Aufgenommen in Realsound Studio in Italien, gemastert in New Alliance East und vertrieben über ihr Label Wormholedeath Records, ist Dystersol stolz ihr neues Stück Metal zu teilen . Thematisch auf der antiken Mythologie aufbauend behandelt dieses Album einige der wiederkehrenden Probleme, die sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Menschheit ziehen.


Artikel veröffentlicht am 03.03.2018  | Leif Tischner

c) MetalDivisionMagazine 2018 | FACEBOOK -- TWITTER  -- YOUTUBE  -- EMAIL