WASTED THEORY "Stoned On Both Coasts" Tour 2018


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  BANDCAMP


American Weed Rockers Wasted Theory traf erneut auf die Autobahn und kündigte US Tour Termine für 2018 an, darunter ihre erste Reise nach Kalifornien für ein verschwommenes "Stoned On Both Coast" Jahr der Auftritte. Das Mid-Atlantic Quartett tourt zur Unterstützung ihrer kürzlich unterzeichnete er mit Argonauta Records in Italien und der Wiederveröffentlichung des zweiten Albums "Defenders Of The Riff". Die Stoned On Both Coasts Tour begann am 2. Februar mit aufeinanderfolgenden Shows in ihren Heimatstaaten. Diese vier Heiden der schweren Rock-Apokalypse, die sich im März bereit machen, hoch über Nordkalifornien zu fliegen, werden durch 12 Staaten und mehr als 20 Städte feuern. Wasted Theory wird auch bei zwei speziellen Festival-Auftritten auftreten - dem 20. April für das erste New England Stoner & Doom Festival in Connecticut, sowie dem Stoned To Death 3 Festival in Vermont am 26. Mai. Während die Originalversion von "Defenders Of The Riff" 2016 die Underground Heavy Music-Welt in Whiskey-Schicksalsschläge versetzte, enthält diese Neuauflage der "2017 Edition" nun zwei bisher unveröffentlichte Bonustracks. Mit dem hymnischen Cover von "Rockin" ist Ma 'Business "(1991 der Inbegriff von Heavy Rock von The Four Horseman, ebenfalls von Alabama Thunderpussy im Jahr 1999) und eine durch und durch erfrischende Interpretation des 1975er Nazareth Klassikers" Changin' Times ". Das Hinzufügen dieser beiden Powerhouse-Songs zu dem bereits 10 Tracks umfassenden, grimmigen Punch von Defenders Of The Riff bringt das Album zu einem noch dreckigeren Dutzend.



Artikel veröffentlicht am 22.02.2018  | Leif Tischner

c) MetalDivisionMagazine 2018 | FACEBOOK -- TWITTER  -- YOUTUBE  -- EMAIL