ANNIKENs Debütalbum „Climb Out of Hell“ + Musikvideo „No Name“


Die norwegische Solo-Metal-Künstlerin Anniken ist stolz darauf, ihr Debütalbum „Climb Out of Hell“ zu veröffentlichen, das ab dem 13. Mai über Rockshots Records erhältlich ist. Um den Veröffentlichungstag zu feiern und alle wissen zu lassen, dass sie nicht nur ein „No Name“ ist, sondern ein Name, den man sich merken sollte, teilt Anniken ihr neues Musikvideo für den letzten Song, den sie für die Platte geschrieben hat. „Der gesamte Song basiert auf dem Titel No Name. Wir haben No Name als Platzhalter in die Studiopläne geschrieben, da ich den Song noch nicht geschrieben hatte. Und dann habe ich einfach entschieden, dass es tatsächlich ein guter Titel werden würde. Also habe ich den Text dafür geschrieben und ihn ins Studio gebracht, wo der Song geboren wurde. Ich schätze, es kann als Fame meets Supernatural beschrieben werden." Anniken ist seit Jahren Teil der norwegischen Heavy-Metal-Szene mit ihrer Band Darkest Sins, dem Studioprojekt Ana – Metal for Charity sowie Teil der Trilogie Legend of Valley Doom ihres Mannes Marius Danielsen, sowohl im Studio als auch mit der Liveband. Während sie in Darkest Sins für Bands wie Anthrax, Jorn, TNT und UDO zusammen mit Legend of Valley Doom auftrat, arbeitete sie mit legendären Musikern wie Ralf Scheepers, Amanda Somerville, Roland Grapow, Matt Barlow, Doogie White, Jennifer Batten, und auch Schauspieler John Rhys-Davies aus den Filmen Herr der Ringe und Indiana Jones. 


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM 


Anniken schreibt ihre eigenen Songs und hat eine tiefe Liebe zu Texten und macht nun Fortschritte bei ihren Solo-Unternehmungen. Annikens Debütalbum „Climb Out of Hell“ enthält neun Tracks, von denen einige gemeinsam mit ihrem Ehemann Marius Danielsen geschrieben wurden. Es ist ein abwechslungsreiches Metal-Album, das melodisch, roh und eingängig ist, mit verschiedenen Arten von Songs für jeden Metal-Fan. Manche langsam, manche schnell, die meisten schwer. Einige der Songs haben eine tiefere Bedeutung, während andere genau das sind, wofür Sie sie halten.


15.05.2022 © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email