Break Me Down: Das offizielle Video von See Me Fall ist jetzt live


Heute, am 5. Mai 2022, präsentieren Break Me Down voller Stolz ihre erste Single in neuer Besetzung. Ein radikaler Genrewechsel, der vor allem die Vielseitigkeit der Musiker und vor allem die Gesangskünste der Sängerin Veronica Driven betont, meine Damen und Herren: SEE ME FALL. Laerte, Gründer und Gitarrist der Band, erklärt das Konzept hinter der neuen Single: „Wir haben uns von den Bösewichten in Märchen inspirieren lassen. Wir wollten ihnen eine Stimme geben und ihre Geschichte, ihre Gefühle erzählen. Denn im wirklichen Leben, wenn uns Unrecht getan wird, kann jeder von uns schlecht werden und den Wunsch verspüren, Böses zu tun, sich zu rächen. Es stimmt nicht, dass wir nur gut oder nur schlecht sind. Es hängt von den Situationen ab, in denen wir leben und denen wir uns stellen müssen. Mit diesem Lied gewinnt unsere schlechte Seite. Das Lied erzählt von Stefanos Verrat an Maleficent, die sich verletzt fühlt und böse wird, um sich zu rächen, und am Ende bekommt sie es! Mit dieser neuen Arbeit wollten wir die Richtung ändern und drängten uns zu härteren Klängen, die uns helfen könnten, die Probleme, mit denen wir konfrontiert waren, besser auszudrücken. 


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM  --  YOUTUBE  --  TWITTER


Veronica fügt in Bezug auf das Video hinzu: „Während der Dreharbeiten zu dem von Stefanos Verrat an Maleficent inspirierten Video gab es einige lustige Episoden: Insbesondere mehrere Szenen erforderten, dass die Schauspielerin in der Rolle von Maleficent irgendwann blind vor Wut ausspuckte in Richtung des Schauspielers, der Stefano verkörperte. Das Mädchen, eine Straßenkünstlerin, die den Kindern die Lieder der Disney-Prinzessinnen vorsingt, war völlig verlegen, weil diese Geste am weitesten von ihr entfernt war und sie nicht wusste, wie sie das machen sollte. Die Szene wurde ungefähr ein Dutzend Mal wiederholt, weil es ein ständiges Lachen war ... ah! Keine Angst, wir wissen, dass der Virus immer noch da ist, zwischen den beiden Protagonisten war eine Plexiglaswand und kein Schauspieler wurde während der Dreharbeiten gemobbt." Die Geschichte im Musikvideo hat eine nie zuvor gesehene Charakteristik. Die Ereignisse werden ein doppeltes Ende haben: Das endgültige Schicksal der Protagonisten liegt in den Händen des Zuschauers, der über den Ausgang der Geschichte entscheidet! Der einzige Rat, den wir Ihnen geben können, ist, sich einfach so zu verhalten wie bei Marvel-Filmen… laufen Sie nicht weg, wenn der Abspann läuft!!! Break Me Down ist eine Alternative Metal-Band, die 2017 in Mailand gegründet wurde. 



Ihr Leben konzentriert all die Energie und Energie, aus der ihre Songs geboren werden, in einer einzigen und kraftvollen Emotion. Im Januar 2018 veröffentlichten sie mit Faith Blurry am Gesang ihre erste EP mit dem Titel „Resilience“ mit drei unveröffentlichten Songs. Unter den zahlreichen Terminen rund um die Halbinsel erinnern wir uns an die Eröffnungen für internationale Künstler wie Crazy Town, Joe Stumps Tower of Babel, Vinnie Moore und Lacuna Coil. Im Februar 2019 verlässt Faith die Band, um ihrer musikalischen Reise zu folgen. Im März 2019 stößt die neue Sängerin Irene Franco zu Break Me Down. Im Oktober desselben Jahres veröffentlichte die Band ihr erstes Album „The Pond“, dem die beiden Singles „Your Game“ und „The Noose“ vorausgingen! Im Februar 2020 verlässt Irene im gegenseitigen Einvernehmen mit den anderen Mitgliedern der Band das Break Me Down aus persönlichen Gründen. Die Jungs beschließen, Veronica Driven anzurufen, eine langjährige Freundin mit dem großen Wunsch, zu arbeiten und aufzusteigen. Eine sehr talentierte Sängerin mit eigenartiger, dunkler Stimmdynamik, die zum Blues tendiert und dem Projekt die Besonderheit verleiht, nach der die Band gesucht hat. Nach einer Zeit der erzwungenen Unterbrechung des Lebens aufgrund von Covid19 kehrt die Gruppe im Juli 2021 mit einem ausverkauften Abend im Legend Club Milano auf die Bühne zurück, der die neue Konzertsaison eröffnet.


10.05.2022 © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email