CAPRA kündigt September-Tour mit The Grasshopper Lies Heavy an + Shows mit Eyehategod, Exhorder, KEN Mode und mehr!



Das in Louisiana ansässige Metallic-Hardcore-Outfit CAPRA wird nächsten Monat mit dem texanischen Post-Hardcore-Outfit The Grasshopper Lies Heavy auf die Bühne zurückkehren. Die Reise beginnt am 16. September in Austin, Texas und endet mit einem Auftritt beim Furnace Fest in Birmingham, Alabama am 23. September. Die einwöchige Tour beinhaltet zwei Shows, die die Staatsgefährten Eyehategod unterstützen. Gitarrist Tyler Harper kommentiert: „Angesichts des bevorstehenden Furnace Fest sind wir mehr als bereit, wieder mit unseren Freunden von The Grasshopper Lies Heavy, einer der abgefahrensten Bands im texanischen Underground, unterwegs zu sein und ein paar Shows zu spielen mit dem legendären Eyehatego! Diese Termine werden ein Knaller und gehören zu unseren letzten paar Shows des Jahres. Komm raus und feier mit uns!“ Außerdem wird die Band ihren Heimatstaat im Oktober bei zwei Shows als Support von Exhorder sowie bei einer Show mit KEN Mode in der Halloween-Nacht terrorisieren. Sehen Sie unten alle bestätigten Termine.

 



FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM  --  TWITTER



 2016 von Gitarrist Tyler Harper und Schlagzeuger Jeremy Randazzo gegründet, war die ursprüngliche Idee für CAPRA, etwas zu schaffen, das frisch ist und den Zuhörern dennoch ein Gefühl der Nostalgie für die Sounds der Hardcore- und Punkszenen der späten 90er und frühen 2000er vermittelt. Nach verschiedenen Besetzungswechseln und der Aufnahme von Crow Lotus (Gesang), Trevor Alleman (Gitarre) und Ben Paramore (Bass) in ihre Reihen fügte sich alles zusammen. In Transmission – aufgenommen mit Jai Benoit (Golgothan, Father Rust), dann gemischt von Taylor Young (Nails, Twitching Tongues) und gemastert von Brad Boatright (Pig Destroyer, Integrity, Torche, Idle Hands) – repräsentiert den Höhepunkt von Jahren harter Arbeit, die alles widerspiegelt, was sie geschrieben und in die Band gegossen haben, seit sie das Lineup gefestigt haben. „Wir wollten, dass es das härteste und vollständigste Album wird, das wir überhaupt hinlegen können, das nur aus den besten Songs besteht, die wir über Jahre des gemeinsamen Spielens geschrieben haben“, sagt Paramore. „Es ist die beste Auswahl an Songs, die wir je hatten, und wir sind alle sehr stolz auf sie und aufeinander, also hoffen wir, dass es nach einem absoluten Leidenschaftsprojekt klingt – denn das ist es.“



04.08.2022 veröffentlicht von: Thomas M. © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email