Frozen Factory: Ein eklektischer Mix aus Alt-Rock, Prog und Metal aus Finnland veröffentlichen neues Album „Of Pearls & Perils“



Verwebt mit dem charakteristischen gemischten Sound von Frozen Factory aus Alt-Rock, Metal und Proggy-Elementen, ist „Of Pearls & Perils“ ihr zweites Album in voller Länge und ihre dritte LP/EP-Veröffentlichung. Seine 12 Songs, einschließlich ihrer traditionellen kurzen Intro- und Outro-Tracks, behandeln Themen wie Gleichberechtigung, Leben, das Leben nach dem Tod und die Klimakrise. Der Sound dreht und windet sich durch eine Reihe von schweren und leichten Klanglandschaften, die sorgfältig von klassischen Acts wie Pink Floyd, Alice in Chains, Iron Maiden und Depeche Mode beeinflusst werden, während er vielen anderen zunickt.

 


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM  --  YOUTUBE  --  TWITTER


Das Album beginnt mit einer Stimme, die von einem unserer aktivsten Fans, Angela C., aufgenommen wurde, die Sie nie persönlich getroffen haben, da sie im Ausland lebt! Ihre Stimme kommt auch in einigen anderen kleinen Momenten des Albums vor – es ist eine Freude, Menschen einzubeziehen, die uns unterstützen! Zwei ihrer Zeilen sind auf Französisch, eine Sprache, die die Band auch auf der „The First Liquidation EP“ vorstellte. Stephen entschied sich für einige kleinere französische Momente für diese beiden Platten, weil die französische Sprache einige absolute Killerphrasen enthält, die auf Englisch nicht so gut funktionieren. Angelas Opener für „Murder in the Depths“ lässt sich mit „Nur ein Narr würde niemals seine Meinung ändern“ übersetzen.

 


Die lyrischen Themen sind dunkle Töne des Albums, die den inneren Kampf von Sänger Stephen Baker mit dem Verhalten eines Großteils der Menschheit, einschließlich ihm selbst, widerspiegeln.

„Ich kann wirklich nicht verstehen, warum wir so sorglos mit unserem Heimatplaneten und den davon abhängigen Lebensgemeinschaften umgehen. Ich bin traurig, wenn ich sehe, wie normale Leute mit anderen normalen Leuten kämpfen und dann abstimmen, um Leuten die Macht zu geben, die versessen darauf sind, normale Leute zu zerstören. Ich habe das Gefühl, dass wir so leicht zu beeinflussen, so leicht zu täuschen, so leicht mit trivialen Differenzen abzulenken sind.“

 



„Ich würde gerne eine sichere Welt sehen, in der jeder freundliche und lebenswerte Mensch die Möglichkeit hat, sein Potenzial auszuschöpfen, unabhängig davon, welche Art von Körper er besitzt, welchen Überzeugungen er folgt oder welchen Lebensstil er führt. Unsere Songs sind normalerweise ein Weckruf und oft geschrieben, um mich selbst und jeden anderen, der zuhört, anzutreiben, weil ich mich manchmal faul und inaktiv fühle, wenn es um Dinge geht, die mich bis ins Mark verärgern sollten. Ich möchte mehr sein. Ich möchte mehr tun, um zu helfen. Ich möchte, dass die menschliche Zivilisation erfolgreich ist.“ „Of Pearls & Perils“ wurde jedoch vollständig von Bassist Tomi Hassinen und Sänger Stephen geschrieben, aber sie müssen ihrer Drummerin Marianne Heikkinen zugute halten, dass sie die Songs mit ihren immensen Fähigkeiten als Schlagzeuger auf ein völlig neues Niveau gebracht hat. Sie möchten auch die Gitarristen Mici Ehnqvist und Joni Koivumäki hervorheben, die jeweils ihre exzellenten Schnörkel bei Lead und Rhythm hinzufügten.


23.09.2022 veröffentlicht von: Leif T. © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email