Progressive Metal Quintett PARIUS präsentiert neue Single "Contact!"



Das Progressive-Metal-Quintett PARIUS hat in Zusammenarbeit mit dem New Noise Magazine „Contact!“ uraufgeführt, die dritte Single des kommenden Albums „The Signal Heard Through Space“. Die Single wird am 23. September auf allen digitalen Plattformen erhältlich sein.„The Signal Heard Through Space“ ist das Debüt in voller Länge für Schlagzeuger Dan Silver und die erste Veröffentlichung der Band mit Keyboarder Sean Gallagher. Auf dem neuen Album kombiniert PARIUS geschickt das zusammenhängende Songwriting von Bands wie Mastodon und Opeth mit den Exzentrizitäten von Bands wie Mr. Bungle und The Mars Volta. Das Album wurde mit dem berühmten und Grammy-nominierten Jamie King produziert und ist eine echte 60-minütige Rockoper, die mehr als doppelt so lang ist wie The Eldritch Realm aus dem Jahr 2018. Als die Band die vielseitigen Talente von Jamie King engagierte, wollte die Band, dass die Produktionsseite ihres neuen Albums eine Anspielung auf einige der klassischen Alben der späten 70er und frühen 80er Jahre ist, wie etwa Rushs Hemispheres, während sie dem Songwriting dennoch freie Hand lassen jedes Gebiet, das die Band wollte. Das Albumkonzept in eigenen Worten der Band: „The Signal Heard Through Space ist eine konzeptionelle Rockoper, die die Geschichte eines Weltraumkapitäns erzählt, der ein Notsignal hört, sei es real oder in einem Traum, und sich aufmacht, seine Quelle zu finden. 


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM  


Das Album zeichnet die Suche des Kapitäns auf, während er sich abmüht mit den Selbstzweifeln, die mit dem Versuch einhergehen, seine Ziele zu erreichen, während er gleichzeitig hoffnungslos gezwungen ist, seine Mission zu erfüllen. Er trifft auf ein kosmisches Wesen namens „The Formulator", das ihn auf seiner Reise sowohl unterstützt als auch behindert. Das ist die Botschaft des Albums der Ausdauer angesichts von Widrigkeiten und der Entwicklung der Kraft, die Ziele, die Sie sich selbst gesetzt haben, trotz des Ergebnisses zu erreichen. Musikalisch haben wir uns jede Rockoper angesehen, die wir finden konnten, von Jesus Christ Superstar bis Ziltoid the Omniscient, und am Ende haben wir eine Menge Ideen getestet. Wir haben wahrscheinlich Material im Wert von 3-5 Alben geschrieben, das wir verschrottet haben, bevor wir das meiste Material geschrieben haben, das auf dem endgültigen Album landen würde. 



Wir waren einfach noch nicht bereit, dieses große, zusammenhängende Album zu schreiben, das unser Sänger Louis Thierry konzipiert hatte – es dauerte ein paar Jahre. Während wir davon ausgehen, dass diese Platte einige der Death-Metal-Fans entfremden könnte, die wir mit den letzten paar EPs umworben hatten, glauben wir, dass diejenigen, die die spaßigeren Elemente, den Songwriting-Fokus und die Tiefe der Schichten dieser EPs schätzten, fündig werden werden dass diese Elemente auf diesem neuen 60-minütigen Album verstärkt werden – was zu einem nicht geringen Teil auf die Hinzufügung von Sean Gallagher an den Keyboards und dem legendären Jamie King zurückzuführen ist; der das Album in seinem Studio in Winston-Salem, North Carolina, co-produziert, konstruiert, gemischt und gemastert hat. Wir hatten einfach das Gefühl, dass es der richtige Zeitpunkt für uns war, zu versuchen, etwas Einzigartiges für uns zu schaffen, das niemand sonst machen könnte, und wir haben das Gefühl, dass wir das mit The Signal Heard Through Space getan haben.


23.09.2022 veröffentlicht von: Leif T. © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email