THE LONG HUNT teilt den animierten Kurzfilm "Threshold Wanderer“ 



„Threshold Wanderer“ ist das neueste Album des in Pittsburgh ansässigen Instrumental-Trios The Long Hunt, nach der EP „Wilderness Tales“ aus dem Jahr 2017 und dem Album „All Paths Lead to Here“ aus dem Jahr 2018. Im Gegensatz zu dem trockenen Minimalismus und den spärlichen Texturen, die die ersten beiden Alben prägten, sind die Songs auf „Threshold Wanderer“ oft üppig, dicht und grün. Die Musikstile reichen von Post-Rock bis Post-Metal, Heavy Psychedelic, Doom, Drone und sogar ein paar Anklängen an Prog und Classic Rock. „Threshold Wanderer“ dreht sich alles um musikalische Erforschung und Reisen zwischen Welten. Das Album wurde im ersten Quartal 2020 aufgenommen, gemischt und gemastert, mit der Absicht, es später in diesem Jahr zu veröffentlichen. Aufgrund der Unsicherheit im Zusammenhang mit der globalen Pandemie wurden diese Pläne leider auf Eis gelegt. Um nicht von Ereignissen abgeschreckt zu werden, die sich ihrer Kontrolle entziehen, machte sich die Band hinter den Kulissen auf den Weg. Nach einem dreimonatigen Crashkurs in 3D-Modellierung mit der Open-Source-Animationssoftware Blender begann Gitarrist Trevor Richards mit der monumentalen Aufgabe, ein Musikvideo in Albumlänge zu schreiben und zu animieren. 


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  INSTAGRAM  --  YOUTUBE  



Acht Monate und über 1000 Arbeitsstunden später war das dazugehörige Musikvideo/Kurzfilm zu „Threshold Wanderer“ geboren. Das Musikvideo zu „Threshold Wanderer“ erweitert die häufige Verwendung archetypischer Themen wie Natur, Leben, Tod und Wiedergeburt durch die Band und ist ein episches, erzählungsgetriebenes visuelles Erlebnis zur Musik von „The Long Hunt“. Nach zwei Jahren Vorfreude veröffentlichte die Band am Freitag, den 1. April 2022, „Threshold Wanderer“. The Long Hunt aus Pittsburgh, Pennsylvania, ist eine dreiköpfige Instrumental-Doom-, Drone-, Post-Rock- und Psych-Band. Die Musik ist anpassungsfähig und dynamisch und kann sich sowohl in der Lautstärke als auch in der Stimmung jederzeit ändern. Mit Live-Shows, die oft von Samples, Lichtern und projizierten Bildern begleitet werden, strebt The Long Hunt danach, ein immersives Erlebnis für das Publikum zu schaffen. Die Band hat nationale/regionale Tour-Acts wie Karma to Burn, The Atomic Bitchwax, The Skull, Yatra, Rebreather, Insect Ark, Monte Luna, Horehound, Worshipper, Samothrace, He Whose Ox Is Gored und Child Bite unterstützt. sowie Auftritte bei mehreren regionalen Festivals.


17.04.2022 © Metal-Division Magazine

Facebook - Instagram - Youtube - Twitter - Email