LAS CASAS VIEJAS - goule/H

ARTIST: Las Casas Viejas
TITLE: goule/H
LABEL: Alerta Antifascista Records
RELEASE DATE: 10.11.2017
GENRE:  Doom / Post-Black Metal /Sludge
COUNTRY / CITY: Berlin/ Hannover/Feldkirch
RUNNING TIME: 49:54
RATING: 8/10


FACEBOOK  --  WEBSITE  --  BANDCAMP


Die Musik von LAS CASAS VIEJAS ist atmospherisch, emotionsgeladen und vermittelt den optimalen Soundtrack für die Tage, an denen man sich am liebsten erhängen würde. "goule/H", das Meisterwerk von LAS CASAS VIEJAS ist schon starkes Stück an unter die Haut fahrenden Melodien und überzeugt nach kurzem Einhören vom Anfang bis zum Schluß. Mal schleppendes, mal treibendes Doom-Death-Klanggewitter mit süßlicher Melodik, häufig unterbrochen von verträumten, spärlich instrumentierten Passagen; unaufdringliche sphärische Klangteppichen; kraftvolle Growls in wechselnder Kombination mit klagendem Sprechgesang und ausdrucksstarken weiblichen Gesangseinlagen. Mit einer überzeugenden Dynamik die eine unglaubliche Bandbreite und kontinuierlich variierende Intensität der Emotionen vermittelt. Unterstützend wirkt hierbei auch die sämtliche Nuancen durch- und ausleuchtende Produktion.
Anspieltipps: die ergreifenden "Moribundus" und "Erinnerung" (einer der besten LAS CASAS VIEJAS-Tracks überhaupt!) als Stellvertreter der schleppenden Doom-Spielart, das straighte "Kein Ort 2: nicht keine Stadt und Lethargie" ,sowie das groovige "Klaustrophobie" – beides Vertreter der schnelleren Marschrichtung.
LAS CASAS VIEJAS haben mit diesem Longplayer die Weichen auf Erfolg gestellt, und es bleibt zu hoffen, dass ihnen auch weiterhin eine ausgewogene Balance zwischen Kontinuität und Weiterentwicklung gelingt. "goule/H" ist ein Album, das eine Band präsentiert, die weniger Wert auf schockende Momente legt, sondern ein Gespür dafür entwickelt hat, dass die ruhigen Momente mindestes annähernd so effektvoll sein können. Dies macht sich dann auch bei dem Album als Gesamtes bemerkbar, denn genau dann, wenn man ruhige Töne anschlägt, beginnt das Album weiter zu wachsen. Stark!



TRACKLIST:
Moribundus
Kein Ort 1: nicht die Stadt und Lethargie
Kein Ort 2: nicht keine Stadt und Lethargie
Klaustrophobie
Erinnerung

LINE-UP:
Trish (Vocals)
Tim (Drums)
Tobi (Guitar)
Schtä (Vocals)
Bubu (Guitar)
Rudá (Bass)


Artikel veröffentlicht am 07.01..2018  | Thomas Müller 

c) MetalDivisionMagazine 2018 | FACEBOOK -- TWITTER  -- YOUTUBE  -- EMAIL