SATANIC - Architecture Of Chaos

 

ARTIST: Satanic

TITLE: Architecture Of Chaos

LABEL: Brutal Records

RELEASE DATE: 01.09.2017

GENRE: Death Metal

COUNTRY / CITY: Trois-Rivières

RATING: 7/10


FACEBOOK  --  WEBSITE


SATANIC kommen aus Trois-Rivières (Québec). Die drei Mannen Zak, Gogol und Marty sind geschickt genug, nicht den bereits total ausgelatschen Pfaden zu folgen, vielmehr köcheln sie ihr eigenes, herrlich mundendes, Süppchen. Desweiteren werden in den schnelleren Stücken (allen voran der sehr gute Opener "Mephistophelian") auch Bereiche des Schwarz- und Todesmetalls gestreift, wodurch diese CD anfangs keinen Deut eintönig daherkommt. Dies ermöglicht vor allem, dass der Kontrast zwischen der schleppenden, schweren Gitarrenarbeit und der frostigen Stimme  wunderbar zur Geltung kommt. Doch gleich darauf folgt das hymnenhafte "World Of Chaos", das erst so richtig die Qualität dieses Debuts aufzeigt. SATANIC gehören wohl zu der Sorte Metal Bands, die sich nicht schämen, auch mal gute Musik zu fabrizieren. Die Vocals bleiben stets variabel und die Produktion ist ein Hammer schlechthin und so donnern auch die Doublebass aus den Boxen, daß es ein wahre Freude ist. Die meisten Songs sind im Midtempo gehalten, geprügelt wird nur sehr spärlich, dann aber mit hoher Effektivität.  Das Schlagzeug klingt ab und an sehr holprig und die Gitarren hätte man auf jeden Fall besser in Szene setzen können. Unterm Strich bleibt trotzdem ein solides Album mit zwei absoluten Killersongs ("Architecture Of Apocalypse" und "Biotech Warfare"), das Fans auf jeden Fall mal anchecken sollten. Aber wie schon erwähnt, hier wird nicht kopiert, sondern inspiriert! "Procesing The Undead" beginnt wiederum mit einem genialen Death Metal Riff, was einmal mehr den großen Einflußkreis der Band zeigt. Hier werden geschickt Zutaten aus dem Death/Thrash Metal vermischt und alles paßt gut zusammen. Wo soviel Gutes reingesteckt wurde, kann am Ende auch nur eine gute CD rauskommen.  "Architecture Of Chaos" ist sicherlich eine lohnenswerte Investition, auch für Anhänger anderer Metalrichtungen. Da die Aufmachung auch der Qualität des Materials entspricht, kann ich dieses Wahnsinns Debut uneingeschränkt empfehlen! Anspieltips: "Procesing The Undead", "Systematic Fear"



TRACKLIST:

Mephistophelian

World Of Chaos

Procesing The Undead

Architecture Of Apocalypse

Armageddon

Systematic Fear

Biotech Warfare

Tchernobyl 86

 

LINE-UP:

Izaac Beauddin - Bass/Vocal

Guillaume Petit - Lead guitar/Vocal

Martin Carle - Drum


Artikel veröffentlicht am 07.12.2017  | Leif Tischner

c) MetalDivisionMagazine 2017 | FACEBOOK -- TWITTER  -- YOUTUBE  -- EMAIL